Zum Morgenessen ein Gipfeli

Danke an Simon für diese wunderbare Episode!
Mehr muss man nicht sagen. Außer natürlich, dass Simon ein langjähriger und geschätzter Hörer unseres Podcasts ist, außerdem einen guten Humor hat, noch außerdemer ein begnadeter Trickfilmer ist und am außerdemsten fließend Schweizerdeutsch spricht.
Alles Eigenschaften, die nicht auf uns zutreffen. In dieser Episode kann man das hören.

2 Gedanken zu „Zum Morgenessen ein Gipfeli

  1. Zum Episodentitel fällt mir folgende Anekdote ein: Als Friedrich Dürrenmatt seine Komödie “Romulus der Grosse” veröffentlichen wollte, beanstandete der deutsche Lektor das Wort “Morgenessen”, “Das heisst bei uns Frühstück”; meinte der Lektor. Dürrenmatt verwies auf seine schweizerische Herkunft und wollte das Wort unbedingt stehen lassen. Der Lektor war dagegen. Also nahm Dürrenmatt das Manuskript und fügte noch zwei Dialogzeilen ein: Der Kammerdiener des römischen Kaisers sagte nun, nachdem Romulus sein Morgenessen bestellt hatte: “Das heisst Frühstück, mein Kaiser!” Worauf Romulus: “Was klassisches Latein ist, bestimme ich!”
    **
    Und übrigens habt ihr wenigstens 2 Hörer aus der Schweiz. Auch wenn der eine in Estland wohnt…

  2. hiho
    “Znüni” ist so geschrieben ein Wort; auf dem Bau (die arbeiten seit 7 Uhr) würde man sagen: “gehen wir in den Znüni, ein Nussgipfel essen”
    hej und danke für deinen Wiki Link mit der Liste, sonst wär mein Soundfile auch nicht so schnell gekommen 🙂
    Und 1291 wurde die Schweiz gegründet.
    hat spass gemacht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.