Wer ist wer?

Veröffentlicht am

Oft verwechseln die Leute Esel mit Teddy und Teddy mit Esel. Immer wieder behaupten auch welche, Esel und Teddy seien ein und dieselbe Person. Sind wir nicht! Wir sind zwei völlig verschiedene Menschen. Überhaupt nicht zu verwechseln. Also haben wir diese Episode aufgenommen, um das ein für allemal klarzustellen.

Inspiriert von Jimmy & Jimmy.

Würdest du lieber …

Veröffentlicht am

Lebenslang Nudeln oder Kartoffeln essen? Fliegen oder gehen? In der Badewanne schlafen oder auf dem Fußboden? Den Rasen auf Zehenspitzen oder gebückt mähen? Podcasten mit Gauland oder Höcke? Was würden wir eher tun?

Solchen und noch viel schlimmeren Dilemmas stellen wir uns. Inspiriert von Noel Gallagher.

Tschuldigung, ich habe schon weitergeklickt (Teil 1)

Veröffentlicht am

Regeln sind toll. Man befolgt sie und hat Erfolg. Und zum Glück gibt es ja für alles Regeln. Auch für gutes Design. Zum Beispiel, dass Weißraum wichtig ist, dass man nie mehr als drei Schriftarten verwenden soll, dass Comic Sans ganz schlimm ist, dass Schatten und Effekte noch schlimmer sind und so weiter und so […]

Rache isst Blutwurst

Veröffentlicht am

Rache ist kurz. So sollte die Episode eigentlich heißen. Dachte ich, Esel, mir. Hatte ich mir so ausgedacht und alles schon geplant und im Kopf den Episodentext geschrieben. Weil das mache ich immer, während der Teddy den Rest macht, die MP3-Datei erstellt und benennt, zum Beispiel. Und die hat er einfach „2019-10-28-eut479-rache-isst-blutwurst.mp3“ genannt und jetzt […]

Oxford-glücklich

Veröffentlicht am

Seid ihr zufrieden, so wir ihr seid?
Denkt ihr, dass das Leben viel zu bieten hat?
Seht ihr optimistisch in die Zukunft?
Ist das Leben gut? Die Welt ein guter Ort? Habt ihr die Kontrolle über euer Leben?
Fühlt ihr Freude und Begeisterung?

Seid ihr eigentlich glücklich? Seid ihr vielleicht sogar oxford-glücklich?

Rate, Esel, rate!

Veröffentlicht am

Wir waren ja früher mal wie Pech und Schwefel. Wir waren beste gute Freund gewesen. Und sogar wir wissen, dass man so etwas nicht an der nächsten Straßenecke finden kann. Aber so ist das. Wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man kriegt.

Lieber Gott, mach aus uns zwei Vögel, damit wir wegfliegen können. Weit weit weg.

Wir sind keine klugen Männer, aber wir wissen, wann wir eine Episode abbrechen müssen.

Denn Esel ist mit Abstand der blödeste Kerl, den man je gesehen hat! Aber auch mit Abstand der langsamste!

Merkel oder Merkel

Veröffentlicht am

“Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern!” hat Adenauer mal gesagt. Merkel hat das nicht gesagt, aber vielleicht hat sie es ja schon mal gedacht. Uns kümmert das allerdings schon. Kann man an Merkels Zitaten erkennen, ob sie die Zitate als Umweltministerin in den 90ern oder als Kanzlerin gesagt hat?

Etsi enim suus cuique modus mio est

Veröffentlicht am

Weck mich doch mal auf aus diesem Albtraum.
Ich seh’ vor lauter Bäumen ja den Wald kaum.

Vier Uhr dreißig, frag’ mich, wieso bin ich wieder wach?
Schon das vierte Mal, dass ich aufwach’ in dieser Nacht.

Schlafe auf der Couch ein, wache auf beim Major.
Gruß an meine Hater, die Neider und die Lügner.

Wenn die Nacht ein Geschenk ist, ist der Morgen ein Dieb.
Der meine Hoffnungen stiehlt. Ich bin verloren.

Löcher noch und nöcher

Veröffentlicht am

Es ist ganz einfach: Wo nichts ist, ist nichts.

Nein. Stimmt nicht. Wo nichts ist, ist ein Loch. Dieses Loch ist etwas und das drumherum, das ohne Loch ja auch schon etwas war, wird durch das Fehlen von etwas ja nochmal etwas anderes. Das Loch besitzt also in mehrfacher Hinsicht die Kraft, etwas zu schaffen, das vorher nicht da war.

Das Loch gehört damit zu den faszinierendsten Dingen, die es nicht gibt.

Es gibt ja nicht nur ein Loch, es gibt so viele.