In Not gegeben, ist doppelt gegeben

Wenn mal wer nicht kann von zwei Kollegen,
dann ist das doch noch lang kein Grund zum Verlegen
von Terminen. Aufgenommen wird trotzdem und auch geschnitten.
Denn gut gestöhnt ist halb gelitten.

Warum denn direkt doppelt, wenns einfach schon reicht,
zu viel ist zwar schön, aber nervt doch auch leicht.
Ist doch egal, ob Pommes oder Fritten.
Gut gestöhnt ist halb gelitten.

Jack Bauer? Agathe Bauer? Erich Bauer!

Meine lieben Hörer, Sie haben eine starke Episode vor sich. Eine Episode voller bester Einfälle und Initiativen. Esel, der die Weiterentwicklung des Podcasts seit Jahren bremst und schikaniert, lässt Sie heute nicht nur in Frieden, sondern unterstützt Sie sogar in Ihrem Vorhaben. Teddy, der Regent des Jahres 2020, sowie Mars und Venus, helfen Ihnen, dass Sie auch immer genügend Liebe, Spaß und Entspannung finden.

Astro-Tipp: Lauschen Sie den beiden liebenswerten Springteufeln. Es wird sich für Sie auszahlen.

Woher wir das wissen? Aus dem Astroportal natürlich.

Megaoberaffengggggeil

Die deutsche Sprache verfällt. Schuld ist die verblödende Jugend. So ist es.

So war es auch schon vor dreißig Jahren. Nur waren wir da die Jugend. Und sind jetzt ja auch schon wieder noch verblödeter als damals. Können wir uns überhaupt noch erinnern? Wie wir gesprochen und welche tierisch geilen Wörter wir so benutzt haben? Eine Reise durch das Lexikon der Jugendsprache von 1992. Von Abblödeln bis Witzbold. (Für Wörter mit X, Y oder Z hat es damals noch nicht gereicht. Wir hatten ja auch nichts.)

Verliebt auf Island

Erste Runde Podster, zweite Runde Host,
in Reykjavik schellt das EUTER-Telefon,
vielleicht nach Estland,
vielleicht Recycling,
vielleicht auch Relaunch mit einer Woche Streaming!

Europapodcast, Europapodcast …

Bitte stimmt ab!

Würdest du lieber …

Lebenslang Nudeln oder Kartoffeln essen? Fliegen oder gehen? In der Badewanne schlafen oder auf dem Fußboden? Den Rasen auf Zehenspitzen oder gebückt mähen? Podcasten mit Gauland oder Höcke? Was würden wir eher tun?

Solchen und noch viel schlimmeren Dilemmas stellen wir uns. Inspiriert von Noel Gallagher.