J

Dass der Abend so enden würde, hätten weder Playmate Patrizia noch Gott erwartet. Eigentlich wollte sie aufs Oktoberfest gehen, aber irgendwie verging ihr die Lust und sie entscheid sich, den Abend in ihrer Stammkneipe in Giesing zu verbringen. Sie bestellte sich ein Bier und schaute sich um.  Neben ihr saß Gott höchstpersönlich und bestellte einen Herrengedeck.

Patrizia konnte es kaum glauben und beschloss, ihn anzusprechen. Gott war sehr freundlich, seine wundervolle Stimme schwang in einem leichten rheinischen Sing-Sang auf und ab. Sie begannen zu plaudern und Witze zu erzählen. Sie lachten und hatten eine großartige Zeit zusammen.

Als die Kneipe schloss, fragte Gott Patrizia, ob sie mit zu ihm kommen wolle. Patrizia dachte, er mache nur einen Scherz, aber Gott meinte es ernst. Er hob seine Hand und schwupps! flogen sie gemeinsam zum Himmelstor.

Das Himmelstor öffnete sich und sie traten ein. Patrizia konnte nicht glauben, was sie sah: Engel, die Harfe spielten, flauschige Wolken und ein unendlicher Horizont. Gott erklärte ihr, dass sie hier oben alles tun könne, was ihr Herz begehrt.

Also beschlossen sie, gemeinsam eine Party zu schmeißen und luden alle Engel ein, die sie trafen. Sie tanzten, lachten und tranken und hatten eine großartige Zeit. Die Zeit verging wie im Flug und bevor Patrizia es bemerkte, wurde es langsam wieder hell.

Gott flog Patrizia zurück in die Kneipe und verabschiedete sich von ihr. Patrizia wusste, dass dies eine Nacht war, die sie niemals vergessen würde. Sie lächelte, als sie nach Hause ging und sich ins Bett legte.

Die Künstler in ihrem Studio

Kunst? In diesem Podcast? Wieso denn nicht! Ob man eine Frau mit einer Tröte als Verkörperung des unkontrollierbaren Gerüchts interpretiert oder einen Schlitzwams als sicheres Zeichen dafür deutet, dass sich der Künstler hier selbst porträtierte, das sollen die Kunsthistoriker unter sich ausmachen. Esel und Teddy hingegen schauen hinter das Gemälde: Wie ist die Wand beschaffen? Mit welcher Technik wurde der Rahmen gebaut? Und lässt sich vielleicht noch eine nicht erzählte Geschichte entdecken? Taucht mit ihnen eure Pinsel in die Farbtöpfe alter Meisterwerke.