Hle, Hle, Hle, Hle!

Es geht auch ohne. Zum Beispiel mit Mineralwasser. Dabei kommt es allerdings auf die richtige Menge an. Nehmen Sie dazu ein wenig Sprudel, nicht zu viel, denn sonst würde das Essen in der Pfanne gedünstet statt gebraten.

Stellen Sie die Pfanne mit dem Wasser bei mittlerer Hitze auf den Herd. Sobald das Wasser heiß geworden ist, legen Sie das Gargut hinein. Wenn das Mineralwasser verdampft ist, gießen Sie kleine Mengen nach, bis das Essen die gewünschte Bräunung erreicht hat.

Eine andere Alternative ist Backpapier. Denn was im Backofen funktioniert, funktioniert auch in der Pfanne. Schneiden Sie dazu das Backpapier in der Größe Ihrer Pfanne rund aus und legen Sie es in die Pfanne. Legen Sie anschließend Fisch, Fleisch oder Gemüse darauf und braten Sie es.

Hier geht’s zum in der Folge erwähnten Podcast Luft nach oben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.