Schleck-Mok

Schleck-Mok ist ein Internet-Trend, der vom Podcast Die Wochennotiz erfunden wurde. Dabei lecken Menschen Schleckmuscheln und unterhalten sich dabei. Es kommt auch vor, dass verschiedenfarbige Schleckmuscheln geleckt werden. Schleck-Mok ist bisher noch kein Trend.

(Mok-Bang ist ein Internet-Video-Trend aus Südkorea. Dabei verzehren Menschen übergroße Portionen an Essen und filmen sich dabei. Es kommt auch vor, dass kleinere Portionen zubereitet und gegessen werden. Mok-Bang entwickelte sich zu einem weltweiten Trend.)

Quelle: Wikipedia.

6 Gedanken zu „Schleck-Mok

  1. Ameisenscheiße……

    Sehr schöne Idee, hoffen wir mal, sie macht Schule…! 🙂

    Übrigens muss ich gestehen, im Leben noch nie von Schleckmuscheln gehört zu haben! Ich glaub, sowas gibt’s bei uns gar nicht. Weil dass mir das in all den Jahren nie unter gekommen is, kann ich mir gar nicht vorstellen. Na, wer weiß.

Schreibe einen Kommentar zu Chris Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.