Trip nach Australien: Nackt oder im Fell

Esel Müller tastet sich langsam an Australien heran. Nach ersten Interviews mit Ampeln und dem einen oder anderen Gespräch mit einem Didgeridoo, warten seine Fans darauf, dass er endlich Tiere vor sein Handy bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.