Episode 71: Kultur und Kritik

Die Kurbücherei in der Ludwigstraße in Bad Tölz. Hier treffen sich Kulturkritiker und solche, die es niemals sein werden. Vermutlich ist das auch der Grund, warum Esel und Teddy hier auf der kleinen Bühne aus ihren Werken und solchen, die es niemals sein werden, vortragen dürfen. Dennoch decken sie den Kapitalismus schamlos auf: In Stumpenkerzen, Restaurants, Seifenblasenmaschinen und anderen Textilien. Die Kritik stellt sich da von ganz alleine ein.

Zum Glück gibt es geladene Gäste: wiebketru, cruxis, Konservenfabrikant, speedl-evel, audio-trash, bierpod und -Annika-. Vielen Dank für euer Erscheinen. Und ein besonderer Dank gilt unserem persönlichen Don Schnulze, dem Pianisten Kurz Kurz. Toll, dass er uns gerade für Kultur und Kritik mit seinen klangvollen und kreativen Ideen unterstützen wollte.

Noch 4 Shows, dann lüften wir das Geheimnis: Warum nennen wir uns Esel und Teddy?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.