Episode 67: Yin und Yang

Zum Ende der Olympischen Spiele in Peking wenden wir uns der chinesischen Philosophie zu. Und wo findet man diese besser zusammengefasst als … in Glückskeksen. Teddy hat ein paar davon im Restaurant mitgehen lassen und die nehmen wir uns diesmal vor. Erst der Keks, dann der Spruch. Aufgepasst und mitphilosphiert also, wenn Esel und Teddy völlig entspannt die vermeintlichen chinesischen Sprüche interpretieren. Erfahrt nun in dieser Folge, was Teddy im Dunkeln anzündet, warum der Mond in der Wüste aufgeht, was ein Tandemcast ist, dass Esel bereits 65 Jahre alt ist und noch so Einiges mehr.
Grüße an die Abonnenten:

Noch 8 Shows, dann lüften wir das Geheimnis: Warum nennen wir uns Esel und Teddy?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.